Projekt Beschreibung

Photogrammetrie und Fernerkundung – Transferzentrum

i_prof_maas_projektbild

 

  • Konzeption und Entwicklung bildbasierter Messverfahren für wissenschaftlich-technische Messaufgaben.
  • Optische 3D-Messverfahren zur Generierung hochgenauer 3D-Modelle.
  • Geometrische Modellierung und Kalibrierung bildgebender Sensoren.
  • Qualitätskontrolle photogrammetrischer Produkte und Auswerteprozesse.
Die Photogrammetrie beschäftigt sich mit der Extraktion zuverlässiger und genauer dreidimensionaler Information aus Bilddaten. Sie verwendet Verfahren der Bildanalyse zur Automatisierung von Messaufgaben und Verfahren der Statistik zur Optimierung von Lösungen. Der Schwerpunkt der Forschung der Professur für Photogrammetrie an der TU Dresden liegt in der Integration von Sensorik und Auswerteverfahren zur Entwicklung effizienter Lösungen für neuartige Messaufgaben.
  • 3D-Kameras
  • Laserscanner
  • UAV (unmanned aerial vehicle)
  • Wärmebildkamera
  • Hochgeschwindigkeitskamera
  • diverse Softwarepakete für Optische 3D-Messverfahren
  • Generierung hochgenauer 3D-Modelle durch Photogrammetrie und Laserscanning
  • Konzeption und Entwicklung von 3D-Messsystemen und Kamerakalibrierstrategien
  • Kalibrierungs- und Validierungsprüfung photogrammetrischer Kameras
  • Qualitätskontrolle in Luftbildphotogrammetrieprojekten

Kontakt

Prof. Dr. sc.-techn. habil. Hans-Gerd Maas

Wissenschaftlicher Leiter

Tel: +49 351-46332859

Evelyn Eberth

Ansprechpartner

Tel: +49 351 25933 161 Fax: +49 351 25933 111

nach oben