Projekt Beschreibung

Energie- und Hochspannungstechnik – Transferzentrum

Logo_Prof_Schufft_Energie_Hochspannungstechnik

 

 

Energiekonzept/ Energiemanagement:

  • Potentialanalysen für Anlagen zur Umwandlung erneuerbarer Energien (EE-Anlagen für Solarenergie, Windenergie, Bioenergie)
  • Bedarfsermittlung der benötigten installierten Leistung für EE-Anlagen
  • Konzepte zur Speicherung von Energie
  • Speicherdimensionierung für verschiedene Anwendungsfälle (Regelenergie, Reduzierung der Verluste, EE-Anlagen als Grundlastkraftwerk, …)

Mögliche Unternehmen: je nach Ausdehnung des Bilanzkreises können Energiekonzepte für Landkreise, Städte, Ortsteile, Firmen oder Haushalte erstellt werden

Erneuerungsstrategie Mittelspannungskabel:

  • Bestandsanalyse Mittelspannungskabel
  • Auswertung von Störungsstatistiken
  • Ermittlung der Restlebensdauer von Mittelspannungskabel
  • Bewertung von unterschiedlichen Investitionsstrategien für die Instandhaltung der Kabel
  • Erstellung einer Priorisierungsmatrix zur Entscheidungsfindung nach technischen und wirtschaftlichen Aspekten

Mögliche Unternehmen: Netzbetreiber, Industrie mit eigenem Mittelspannungs-Verteilnetz

Netzstudien:

  • Statisch und dynamisch Berechnungen im  Elektroenergiesystem
  • Leistungsflussberechnung von Netzen
  • Bewertung der Spannungsqualität im Netz (Oberschwingungsanalysen,…)
  • Zuverlässigkeitsberechnungen/Ausfallberechnungen von Betriebsmitteln
  • Schaltvorgänge
  • Fehleinwirkungen auf das Netz (Blitzeinschlag, Fehler wie Erdschluss oder Kurzschlüsse …)

Mögliche Unternehmen: Energieversorger (Netzbetreiber, Kraftwerksbetreiber wie eins energie, Mitnetz, ENSO …), Übertragungsnetzbetreiber (RWE, TENNET, 50Hertz Transmission GmbH, Amprion), Berechnung von Industrienetzen (Großunternehmen mit eigener Netzinfrastruktur)

Isolationskoordination

  • Untersuchung der Überspannungen in Hoch- und Höchstspannungsnetzen Blitzeinschläge, Schaltvorgänge, zeitweilige Überspannungen)
  • Wahrscheinlichkeitsanalyse berechneter Überspannungen (Erkennung kritischer Fälle aus Sicht der Isolationskoordination)
  • Unterbreiten von Vorschlägen zur Reduzierung der Wahrscheinlichkeit der kritischen Fälle (z.B. Auswahl und Platzierung geeigneter Maßnahmen zur Reduzierung von Überspannungen)

Mögliche Unternehmen: Umspannwerksbetreiber  bzw. Projektierer/Netzplaner Umspannwerke (SIEMENS, Alstom Grid/Areva, HighVolt , DNV GL,…), (Übertragungs-) Netzbetreiber (RWE, TENNET, 50Hertz Transmission GmbH, Amprion)

Analyse von Netzen und Betriebsmittel

  • Oberschwingungsverhalten regenerativer Erzeugungsanlagen
  • Berechnung von Ausgleichsvorgängen im Elektroenergiesystem
  • Isolationskoordination
  • Zustandsbewertung und Asset-Management

Dezentrale Energiesysteme

  • Modellierung zukünftiger Niederspannungsnetze
  • Netzintegration der Elektromobilität
  • Speichersysteme für eine nachhaltige Energieversorgung

Netzumbaustrategien

  • Probabilistische Netzplanung für dezentrale Einspeisung
  • Netzanbindung leistungsstarker Erzeuger und Verbraucher
Software:

  • DigSilent PowerFactory
  • PSCAD
  • ATP/EMTP
  • Matlab

Messungen:

  • Wechselspannungsprüfungen bis 200 kV
  • Stoßspannungsprüfungen bis 600 kV
  • Gleichspannungsprüfungen bis 140 kV
  • FGH-Stufentest an Mittelspannungskabeln
  • Vor-Ort-Spannungsprüfungen an Mittelspannungskabeln und anderen kapazitiven Prüfobjekten mit einem mobilen Resonanzprüfsystem
  • Hochstromprüfungen, Erwärmungsprüfungen ( bis 2000 A (größere Ströme auf Anfrage))
  • Langzeitmessungen von Spannungen und Strömen bis Mittelspannung (30 kV)

Mögliche Unternehmen: Mitnetz, eins energie, Fraunhofer ENAS, Betriebsmittelhersteller für Elektroenergiesysteme (Kabelhersteller: Nexans, Helukabel, Südkabel,…, Schalterhersteller, Freileitungshersteller u. a.), Motorenhersteller (Teilentladungen)

  • DFG-Projekt: Optische und elektrische Erfassung von Entladungsphänomenen an Luftfunkenstrecken
  • BmWi-Projekt: NetzHarmonie – Optimierte Effizienz und Netzverträglichkeit bei der Integration von Erzeugungsanlagen aus Oberschwingungssicht
  • ESF-Projekt: Nachwuchsforschergruppe ECoMobility – Vernetzte Elektromobilität

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schufft

Wissenschaftlicher Leiter

Tel: +49 371 531 33343

Matthias Bauch

Ansprechpartner

Tel: +49 351 25933 165
Fax: +49 351 25933 111

nach oben