Open House „Research meets practice“ – Ideenaustausch zur Entwicklung praxisbezogener Innovationen

Termin: Dienstag, 24.10.2017 15.00 Uhr

Ort: Klinikum Chemnitz, Flemmingstraße 2, 09116 Chemnitz / Restaurant Flemming 12. Etage

Ein persönlicher Austausch von Klinikern, Wissenschaftlern und Vertretern der Wirtschaft und deren Förderung ermöglicht neue Perspektiven, um das Potential von Ideen ausschöpfen und diese innovativ weiterzuentwickeln zu können. Ziel ist es die Forschung so zu unterstützen, dass die entwickelten Produkte am Patienten bzw. in der technischen Anwendung eingesetzt werden können.

Wie dieses gemeinsam gelingen kann wollen wir mit Ihnen diskutieren. Mit unserer Veranstaltung möchten wir Ihnen einen Rahmen bieten uns mit Ihnen über Ihre und unsere Ideen auszutauschen, diese in geeigneter Form zu präsentieren, eventuell interessierte Mitstreiter zu finden und unterstützende Hilfestellung zu erhalten vor allem im Bereich der Drittmittelfinanzierung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, den beigefügten Antwortbogen bis zum 25. September 2017 an uns zurückzusenden.

Gern können Sie auch einen „Ideengeber“ aus Ihrem Bereich mitbringen bzw. insofern Sie selbst zu der Veranstaltung verhindert sein sollten eine Vertretung entsenden.

Programm:

Moderation: Martina de Maizière

15:00 Uhr Begrüßung durch Dirk Balster (Geschäftsführer Klinikum Chemnitz)

15:15 Uhr Prof. Dr. med. habil. Katrin Engelmann (Chefärztin Klinik für Augenheilkunde, Klinikum Chemnitz):
Wege von der Forschung zur Klinik – Ideen, Umsetzung und Probleme
Vorstellung der Studie zur protektiven Wirkung von Diodenlaser-Behandlungen bei Makulaerkrankungen

Nora Heinig (Institut für Anatomie, Medizinische Fakultät, TU Dresden):
Molekularbiologische Grundlagen der protektiven Wirkung von Rotlicht auf geschädigte Photorezeptoren – Übersicht über die von Novartis geförderte Studie

Dr. Danny Kowerko (J.-Prof. Media Computing, TU Chemnitz):
Aufbereitung augenmedizinischer Daten für die Forschung im Bereich von Machine und Deep Learning – Probleme, Perspektiven, Anwendungsfelder

PD Dr. Olaf Dirsch (Chefarzt Institut für Pathologie, Klinikum Chemnitz):
Digitale Ausbildung in der Medizin

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Mehner (Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Chemnitz):
Mikrosysteme für die Medizin

16:00 Uhr Vorstellung Partnerunternehmen:
GWT-TUD GmbH
Life Science Inkubator Sachsen GmbH & Co. KG
Novartis Pharma GmbH

16:30 Uhr Moderierter Workshop und Ideenaustausch

18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Wir bitten um Ihre Anmeldung. Bitte senden Sie uns das Anmeldeformular (hier zum Downlaod) zurück:

per Fax: 0371 333-33223
per Mail: augenklinik@skc.de

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Eine gemeinsame Veranstaltung des Klinikums Chemnitz, der GWT-TUD GmbH und der Life Science Inkubator Sachsen GmbH & Co.KG