Harninkontinenz der Frau – Patientenveranstaltung am 17. Mai 2017

Termin: 17. Mai 2017 17 bis 20 Uhr

Ort: Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Kinder- und Frauenzentrum (Haus 21 1. OG, Seminarräume 1-4), Fetscherstraße 74, 01307 Dresden

Nach der erfolgreichen Veranstaltung im Rahmen der 8. Welt-Kontinenz-Woche und den positiven Rückmeldungen 2016 möchten wir auch in diesem Jahr einen Informationsabend für Betroffene und Angehörige anbieten. Dieses Jahr steht das weibliche Geschlecht im Vordergrund. Wir beantworten gern wieder alle Fragen rund um die Harninkontinenz der Frau. Ursachen, diagnostisches Vorgehen und die konservativen und operativen Therapieoptionen sollen vorgestellt werden. Hauptaugenmerk wird auf die Interaktion mit Ihnen als Betroffene und Angehörige gelegt. Am Ende können die Teilnehmer selbst im Rahmen
eines Schnupperkurses „Beckenboden“ aktiv werden.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend und hoffen dazu beizutragen, dass die „schwache Blase“ eben nicht als eine „Alte-Leute-Krankheit“ angesehen
wird, und man darüber sprechen kann und muß. Wir freuen uns sehr über Ihr Kommen.

Programm:

17:30 Uhr
Begrüßung durch Frau Prof. Wimberger
17:30 – 18:15 Uhr
Ursachen der Harninkontinenz inkl. Senkungszustände der Frau mit anschließender Diskussion
18:15 – 19:00 Uhr
Therapie der Harninkontinenz ohne Skalpell! mit anschließender Diskussion
19:00 – 19:30 Uhr
Operationen zur Therapie der Harninkontinenz der Frau mit anschließender Diskussion
19:30 – 20:00 Uhr
Schnupperkurs „Beckenboden“
20:15 Uhr
Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme ist kostenlos.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
Annett Kruse (Chefsekretariat Universitätsfrauenklinik)
Tel.: 0351-458 6728
Mail: frauenklinik@uniklinikum-dresden.de

Weitere Informationen finden Sie auch im Programmflyer zum Download.