Dresdner Symposium Hämatologie und Onkologie vom 01. bis 03. September 2017

Termin: 01. bis 03. September 2017

Ort: Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre, Radebeul, Nizzastraße 55, 01445 Radebeul

Krebserkrankungen stellen besondere Herausforderungen an die klinische und wissenschaftliche Medizin und an die Gesellschaft insgesamt dar. Den Facettenreichtum dieses Themenkreises möchten wir auch 2017 möglichst umfassend in spannenden Vorträgen widerspiegeln und aktuelle Entwicklungen aufgreifen. Wie in den vorangegangenen Jahren verschafft Ihnen das Symposium Einblicke in ein breites Spektrum bewährter sowie sich in der Entwicklung befindlicher onkologischer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten wie beispielsweise der Immuntherapie oder der Molekularen Diagnostik. Neben den Fachvorträgen erhalten Sie auch diesmal spannende, individuelle Einblicke in den Klinikalltag Ihrer Kolleginnen und Kollegen.

Der persönliche Kontakt und der interdisziplinäre Dialog ist integraler Bestandteil des Symposiums. Wir freuen uns, Ihnen einen Rahmen bieten zu können, in dem Sie sich mit Experten aus ganz Deutschland austauschen können. Nutzen Sie die Chance, mit- und voneinander zu lernen und lassen Sie sich von aktuellen Impulsen aus Forschung und Praxis unseres Fachgebiets begeistern. Wir freuen uns auf Sie.

Themenübersicht:

BYE-BYE CHEMO?
• Erstlinientherapie, Studienstrategien der Deutschen CLL Studiengruppe, Aspekte der Resistenzentwicklung unter KIs und Chemotherapie
• Sequenzielle Therapie mit Signalwegsinhibitoren
• Immuntherapie: New kids in town

PROPHYLAXE UND THERAPIE ZEREBRALER LYMPHOME
• Therapie des primären ZNS-Lymphoms: Studien und Standards
• Prophylaxe des sekundären ZNS-Befalls bei nodalen Lymphomen: Wer bekommt was?
• Neue Substanzen in der Therapie zerebraler Lymphome

MOLEKULARE MARKER FÜR DIE PROGNOSE UND THERAPIEENTSCHEIDUNG
• Gehört der Liquid Biopsy die Zukunft?
• Molekulare Marker zur Abklärung von Zytopenien
• Molekulare Diagnostik (Nutzen und Stellenwert) in der medizinischen Versorgung niedergelassener Onkologen

DER ANDERE FOKUS – VOM UMGANG MIT
• Akteptanz
• Adhärenz
• Resilienz

CANNABINOIDE ALS THERAPIEOPTION IN DER HÄMATOLOGIE UND ONKOLOGIE
• Kritische Würdigung der Evidenz für den Einsatz von Cannabisprodukten oder Cannabinoiden
• Cannabis und Cannabinoide aus der Sicht der Kostenträger

STATE OF THE ART – INTEGRIERTESYSTEMTHERAPIE SOLIDER TUMORE
• Sarkome: 100 Erkrankungen und eine Therapie?
• Bronchialkarzinom: 100 Therapien für eine Erkrankung
• Mammakarzinom: Adjuvante Therapie bei allen Patientinnen?

SPANNENDE FÄLLE AUS DEM KLINIKALLTAG

Wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr. med. Gerhard Ehninger
Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser
PD Dr. med. Gunnar Folprecht
Dipl. Psych. Beate Hornemann
Prof. Dr. med. Frank Kroschinsky
Prof. Dr. med. Uwe Platzbecker
Prof. Dr. med. Johannes Schetelig
PD Dr. med. Ulrich Schule
Weitere Informationen finden Sie auch unter www.dsho.de sowie im Programmflyer zum Download.